Anglesea 3.-6. Oktober
All Inclusive Adults: $200 | Teens (10-17): $150 | Children (2– 10): $ 120 Bitte anmelden bis 31. August 2019 bei Admin@kirche.com.au oder Pastor@kirche.com.au Das Konzept:

Sand und Strand, Natur, neue Leute, gute Gespräche und christliche Gemeinschaft für Groß und Klein: Das bietet unsere Gemeindefreizeit in Anglesea. Am 3. Oktober reisen wir ab 15 Uhr ins Lutheran Araluen Camp an. Wir treffen uns um 18 Uhr zum Barbeque und Kennenlernabend. Dieses mal haben wir die Freizeit sehr als Familienfreizeit angelegt.

Den Tag beginnen wir um 8.00 Uhr mit Frühstück, anschließend Andacht, für die die mögen. An den Vormittagen haben wir uns ein differenziertes Angebot für die Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr vorgenommen: Für Familien mit Toddlern wird es eine Gruppe geben mit spezifischen Themen wie „Kleinkind und elektronische Medien“. Genauer wird das mit dieser Gruppe abgestimmt, wenn wir wissen, wer mitkommt und welche Interessen da sind. Eine Gruppe bilden wir mit

kleineren Kinder von 5 bis 8 Jahren und eine für größere Kinder von 8 bis 12 begleitet durch unsere Kinder- und Jugendmitarbeiter Elisa Schulz und Till Haferkorn. Die Jugendlichen ab 12 werden das Regenbogenstraßen-Theater einproben und aufführen. Für Erwachsene bieten wir je eine Gesprächsgruppe auf Deutsch und auf Englisch an.

Unser Thema wird sein: „Räume für das Leben – auf Sand gebaut / auf Fels gebaut“ Dies ist ein Arbeitstitel und fragt kritisch nach den Grundlagen, auf denen wir unser Leben aufbauen. Wir hatten den herrlichen Sandstrand und die spektakuläre Steilküste in Anglesea bei der Titelwahl vor Augen. Freiwillige unter den Teilnehmerinnen brauchen wir, die sich zutrauen eine der Gruppen zu übernehmen. Gerne stehen wir vom Leitungsteam bereit, beratend mit Material zur Seite zu stehen.

Um 13 Uhr gibt es Mittagessen. An den Nachmittagen werden wir uns jeweils um 15 Uhr zu einem Großgruppenspiel am Strand treffen, na

he dem herrlichen Spielplatz an der Mündung des Anglesea Rivers. Danach besteht die Möglichkeit, bis etwa 17

.30 Uhr am Freitag zu einem Sandburgenbau-Wettbewerb (Bringt also Eure Schippen und Spaten mit!) Und am Samstag gibt es eine Schnitzeljagd im Inlet mit Fotorally „Natur“ und Kanufahrt.

Optional und auf eigene Kosten kann eine Gruppe bei „go ride a wave“ einen Surfkurs machen. Vielleicht findet sich auch eine Truppe, die den Surf Coast Walk in Richtung Bells Beach gehen möchte (und liebe Autofahrer, die sie von dort abholen). Bei Ebbe kann man in Anglesea am Strand einen schönen blauen Halbedelstein finden. Ansonsten genießen wir einfach Spielplatz, Strand und Inlet.

Mit all dem nehmen wir die häufigste Anregung aus dem Feedback vergangenes Jahr auf, mehr die schöne Umgebung in die Freizeitplanung einzubeziehen. Bei schlechtem Wetter (was es natürlich nicht geben wird) erweitern wir das Vormittagsprogramm in den hervorragenden Gruppenräumen im Camp um gemeinsames Musizieren, Theater-Sketche, Bastelarbeiten und Großgruppen-Spiele. Aber bei jedem Wetter spielen wir vor oder nach dem Abendessen (18 Uhr) eine ordentliche Runde Fußball mit allen! Das hat so viel Spaß gemacht vergangenes Jahr.

Freitag abend ist gemütliches Beisammensein, z.B. mit Brettspielen. Samstag abend prämieren wir die Sandburgen und die Schnitzeljagd und freuen uns am Regenbogenstraßen-Theater, bevor wir am Lagerfeuer die Marshmellows rösten und ein paar Lieder zur Gitarre singen.

Ein Team bereitet den Familiengottesdienst am Sonntag vor, mit dem wir unsere Anglesea-Fahrt abschließen. Nach dem gemeinsamen Aufräumen und dem Mittagessen geht es nach Hause ….oder: noch mal an den Strand!

Archives

Categories